Erwin Kopper

Image not available

✓ 25 Jahre ERP-Erfahrung
✓ Über 700 ERP-Projekte erfolgreich bis zum GO Live geplant
✓ Mit allen namhaften ERP-Anbietern
✓ Zahlreiche ERP-Sanierungen erfolgreich gesteuert

ERP-Gutachter
Automatisierung von Abläufen

(Schieflage durch Dritte verursacht)

Referenzen

Aus Vertraulichkeitsgründen können wir Ihnen an dieser Stelle keine Namen der Unternehmen der Software-Hersteller nennen. Gehen Sie jedoch davon aus, dass es sich auch um namhafte Kunden wie Software-Hersteller und –Anbieter handelt. Daher führen wir die „Rettungsmaßnahmen“ mit dem Hinweis auf die Branche auf:

✓ Sanierung SAP – Einführung bei einem Mittelständler der Elektro-Industrie

✓ De-Eskalation Softwareprobleme bei einem Mobilfunk-Unternehmen

✓ De-Eskalation IT-Probleme bei der Einführung einer sehr großen Portal-Lösung

✓ Erarbeitung Lösungskonzept zur Integration von drei EDV-Systemen in der Logistikbranche

✓ Rettung einer schiefgelaufenen mehrjährigen ERP-Einführung in der Kunststoffteileherstellung in 6 Monaten. Die Geschäftsleitung wollte das Projekt vor unserem Einsatz endgültig abbrechen.

✓ Rettung der falsch eingeführten Projektplanung und Steuerung der Projektabwicklung. Falsche Reihenfolge in falschen Mengen bei einem Anlagenbauer in einem  Monat.

✓ Rettung der nicht funktionierenden Auftragsabwicklung/Auftrags-Fein-Planung bei einem international tätigen Anlagenbauer in 2 Monaten.

✓ Gutachten über die Verwendbarkeit der ERP-Software der Mutter in einer Tochtergesellschaft bei unterschiedlichen Branchenausrichtungen in der Kabelherstellung und Kabelkonfektion.

✓ Optimierung des ERP-Einsatzes bei der Kabelherstellung

✓ Rettung der zum absoluten Stillstand gekommenen Auslieferung von Waren bei einem international tätigen Großhändler nach einer misslungenen ERP-Einführung.  Ware A wurde in Menge B bestellt und Ware C wurde in Menge D geliefert. In diesem Fall haben wir eine unkonventionelle Umgehungslösung eingeführt, bis die Fehler im ERP sukzessive behoben wurden. Die Kunden haben Ware A in Menge B erhalten. Ein Vertriebsmitarbeiter musste bei einem großen Kunden die erste Palette nach der Einführung der Umgehungslösung selbst auspacken und abhacken, mit der Androhung, „Wenn dies wieder nicht stimmt, wechseln wir sofort zu einem anderen Lieferanten“. Als er mir persönlich die Hand fest drückte, bedankte er sich und erzählte wie im die Knie beim Auspacken gezittert haben.

✓ Überarbeitung der Schnittstellen eines ERP-Systems mit einem Hochregallagersystem in der Glasproduktion.

✓ Rettung einer misslungenen Einführung eines ERP-Systems (eigentlich Warenwirtschaft) bei einem großen Schuhgroßhändlers. Durch selbst ausgewählte Software wurde eine Versandhandelssoftware eingeführt, die nur in einer Richtung arbeitet, sie versendet nur. Hat aber keine Rücknahmen. Hinzu kam, dass der Artikelstamm nicht auf die Schnellerfassung der Schuhbranche nach Modell und darunter die Größen ausgerichtet war. Nachdem schon mehrere hundert Tausend Euro bezahlt wurden, musste eine Lösung nach vorne gesucht werden. Durch unkonventionelle Maßnahmen musste das Softwarehaus Vormasken nach unseren Vorgaben entwickeln um die Schnellerfassung nutzen zu können und parallel wurde durch eine Drittlösung eine Rücknahme Software mit Schnittstelle entwickelt.

✓ Gutachten für ein Maschinenbau-Hersteller und Blechtechnik-Verarbeiter für ein Beweissicherungsverfahren gegen den ERP-Hersteller wegen einem falsch eingeführten ERP-System.

✓ Rettung einer falsch eingeführten ERP-Software bei einem großen Sägewerk. Lagerbestände haben mit den Zu- und Abgängen nicht gestimmt. Chaos im Lagerbestand. ERP-Anbieter wiegte sich in Unschuld. Ein Vor-Ort Termin mit dem Entwickler hat die vermeintlichen Kundenfehler alle als Programmierfehler nachgewiesen.

✓ Rettung einer schlampig eingeführten ERP-Lösung in einer Spedition, die dem Kunden anstatt Entlastung Mehrarbeit verursacht hat. Durch Veränderung der Abläufe durch einen Drittanbieter konnte eine Entlastung erreicht werden.

✓ Rettung eines Milch Verarbeiters vor der Auswahl einer falschen ERP-Lösung. In Rahmen der Prüfung der ERP-Software-Verträge sind Ungereimtheiten festgestellt worden, die sich bei der Nachfrage als richtig erwiesen haben und somit als nicht geeignetes ERP-Systems bewertet werden musste.

✓ Rettung einer ERP-Lösung bei einem Spritzgussunternehmen mit 51 Spritzgussmaschinen in 24 Std. Betrieb. Die stark abweichenden Inventurdaten waren nicht erklärbar. Ursachen nach intensiven Durchforsten der Prozesse haben eine Reihe von Ursachen aufgedeckt, die alle behoben wurden; Fehler in der PDM-Software, Fehler bei der zeitlichen Übergabe der Daten aus PDM in das ERP, gravierende Fehler in Stücklisten, falsch eingestellte Parameter bei der Materialdisposition im ERP, u.v.a.m.

✓ Neustrukturierung der Abwicklungssysteme für mehrere Hotels und Neustrukturierung der Zugangssysteme zu allen Tribünen, bargeldloses Zahlungssystem und Ticketing bei einem Eventveranstalter.

✓ Rettung bei einem Hersteller von elektronischen Messgeräten. Nach Einführung der Software wurde aber nur manche Ausgangsrechnung mit unerklärlichen falschen Beträgen erstellt. So musste jede Ausgangsrechnung manuell überprüft werden, bis wir den Fehler im ERP gefunden haben. Schadenersatzforderung wurde an den ERP-Hersteller gestellt.

✓ Erstellung eines Gutachtens über den technologischen Stand und der Zukunftsaussichten einer Cloud-Entwicklung eines ERP-Systems für spezielle Branchen für den Finanzgeber.

✓ Sanierung / Neuaufbau einer ERP-Lösung in einem international tätigem Presswerk, die zum Rollout in anderen Standorten zum Einsatz kommen sollte.

✓ Gutachten bei einem Werkzeughandel über die Schwachstellen mit Vorschlägen zur Beseitigung der Schwachstellen bei einer verunglückten ERP-Einführung.

✓ Sanierungsaufgaben durch Reorganisation der Auftragsabwicklung mit Variantengenerierung in einer Edelstahlgießerei.

✓ Reorganisation der Auftragsabwicklung in einer Papierfabrik.

✓ Reorganisation der Auftragsabwicklung bei einem Medizinprodukte-Hersteller.

✓ Reorganisation der Auftragsabwicklung mit Variantengenerierung des gesamten Produktprogrammes bei einem Kunststoffprofile-Hersteller.

✓ Restrukturierung des gesamten Event-Management Vergnügungs-Parks und Umsetzung aller Maßnahmen.

✓ Gutachten der Schwachstellen mit Vorschlägen der Beseitigung in der Auftragsabwicklung bei einem Anlagenbauer der Chemiebranche. Aufbereitung eines Maßnahmenkataloges und Durchsetzung der Maßnahmen.

✓ Gutachten der Abweichungen zwischen Herstellkosten und der Verkaufspreise bei einem Tierfutter-Hersteller.

✓ Gutachten bei einem Markenartikel-Hersteller der Papierindustrie über den Verbleib der Margen bei Preiserhöhungen, die sich im Ertrag nicht auswirkten.